Herbstlager der Wölflinge

hela

Am Freitag den 26.10. fuhren wir Wölflinge pünktlich zum Ferienbeginn mit den Autos in den Schwarzwald, um dort ein schönes Wochenende in der Sasbacher Skihütte zu verbringen. An der Hütte angekommen wurden erst mal die Zimmer eingeräumt, die Betten bezogen und alle Gaslampen und der urige Holzofen angemacht, da es in der Hütte keinen Strom gibt. Danach machten sich einige Wölflinge mutig auf Siebenschläferjagd, andere halfen beim Vorbereiten des Abendessens.

Nach dem Abendessen machten wir uns für eine kleine Nachtwanderung durch den Schwarzwald bereit und erkundeten die Gegend im Dunkeln. Wieder in der Hütte angekommen war es auch schon Schlafenszeit. Am Nächsten Morgen konnten die Wölflinge es gar nicht erwarten nach dem Frühstück endlich raus gehen zu dürfen, da über Nacht etwa 30cm Schnee gefallen waren. Draußen wurden Schneemänner und Schneeburgen gebaut und mit Schneeschiebern der Weg zur Hütte geräumt. Wem es draußen zu kalt wurde konnte wieder in die Hütte gehen und seine nassen Klamotten am Holzofen trocknen und mit den anderen Wölflingen spielen oder Zeus beim Pizzabacken helfen. Während dem wir auf die Pizzen, die im Holzofen bei etwa 500°C schnell fertig waren warteten, veranstalteten wir einen Armdrückwettbewerb, den Coco ungeschlagen gewann. Nachdem wir die Küche wieder aufgeräumt und abgespült hatten, wanderten wir gemeinsam auf die Hornisgrinde. Danach wärmten wir uns in der Hütte bei einer Tasse Tee wieder auf und aßen zu Abend. Später machten wir noch eine Singerunde und spielten einige Spiele.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück packten wir gemeinsam unsere Sachen, putzten die Hütte, spielten zusammen, aßen zu Mittag und danach wurden wir auch schon wieder abgeholt. Wieder in Bretten angekommen beendeten wir unser Herbstlager mit der Wölflingslosung: „Unser Bestes!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.