Halloweenparty bei den Bibern!

IMGP0850

Am 31. Oktober um 16 Uhr trafen alle Gruselfreunde im Stammesheim ein. Als erstes genossen wir die Sonne und spielten und tobten draussen herum. Als unsere Mägen anfingen zu knurren, machten wir uns ans Kochen. Mit Eifer kochten die Kinder zusammen Finger im Brotmantel mit frischem Blut und Glubschaugen mit Knochenstücke (Würstchen mit Brotteig mit Ketchup und Gurken mit Paprikastreifen). Nachdem alle satt waren, machten wir uns an die Arbeit und höhlten Kürbisse aus. Da Tom dann die Gesichter ausschnitt, suchten die Kleinen eine neue Beschäftigung. Die wurde dann auch schnell gefunden. Sie bekamen einen Putzfimmel und die Gruppenleiterin Jenny mußte herhalten und als Putzlappen dienen. Sie wurde mit viel Elan durch den ganzen unteren Stock gezogen. Man muss jedoch zugeben, dass der Boden richtig sauber war. Da es nun richtig dunkel war, gingen wir (nur mit Knicklichtern) in den Wald um Gespenster zu suchen. Vor dem Wald jedoch wurde zuerst Sophia noch ihr Halstuch verliehen. Dann ging es endlich los! Wir liefen langsam in den dunklen Wald. Plötzlich sprang ein Hacki-Monster uns in den Weg. Mit einem lauten Greischen empfingen sie ihn.

IMGP0858Als er seine Maske abnahm, wurde Hacki mit lautem Gelächter begrüßt. So machten wir uns wieder auf den Rückweg, natürlich mit unserem Monster im Schlepptau. Der Schreck machte uns so hungring, dass wir sofort etwas zu naschen brauchten. Endlich machten sich die Kleinen Bettfertig und spielten dan noch etwas zusammen. Als dann das Licht ausgemacht wurde, war noch nicht Schluss. Dann kamen Hustenteufel uns besuchen und schließen uns nicht schlafen. Zum Glück hatten wir unsere Kürbisköpfe und die beschützten uns vor den Teufeln … so wurde es dann doch noch eine erholsame Nacht. Am Morgen wurde früh aufgestanden und gefrühstückt. Da die Kinder schnell ihre Arbeit erledigten und noch voller Energie waren, machten wir uns auf den Weg zum Spielplatz. Dort tobten wir uns in der Sonne aus. Pünktlich um 11 Uhr konnten sie dann von ihren Eltern in Empfang genommen werden. Fazit der Kinder: Wann ist die nächste Übernachtung?

Eine tolle Übernachtungsaktion erlebten Selina, Sophia, Tina, Tamara, Svea, Timo, Marius, Roman, Jonas und Mika, sowie als Leiter Jenny, Tom und Elke und als Fotograf Sven. Fotos der Halloweenparty findet Ihr in der internen Pfadfinder-Fotogalerie (Elke).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.