Grillabend

grillbild

Rund 120-130 Gäste konnten wir auf unserem 2. Pfadfinder-Grillabend begrüßen. Neben unseren Wölflingen, Jungpfadfindern und Leitern waren zahlreiche Eltern, Omas und Opas, Bekannte und Freunde unserer Mitglieder dabei. Schön war es, dass auch andere Stämme uns besuchten: So besuchten uns Pfadis vom DPSG-Stamm Güglingen, unserem Mamastamm (DPSG Bruchsal) und dem BdP-Stamm Adler aus Stutensee. Auch der Diözesankurat Reinhard Fritz besuchte uns und überreichte im Rahmen des Grillabends unser eigenes Georgsbanner. Dass es bereits Georgspfadfinder in Bretten gab, belegten die anwesenden Altpfadfinder, die im ehemaligen DPSG-Stamm Bretten aktiv waren, der jedoch bereits im Jahre 1968 einschlief. Anschließend gab es Leckeres vom Grill, sowie zahlreiche Salate, die von den Eltern gespendet wurden (hierfür nochmals danke!!!)

grill2Im Rahmen eines „kleinen“ Bühnenprogramms unterhielten die Wölflinge die zahlreichen Zuschauer mit einstudierten kleineren Sketchen. Die Leiterrunde bedankte sich bei den zahlreichen Helfern mit einem neuem Siedlungs-T-Shirt, welches auch alle Wölflinge und Jungpfadfinder zum Ende des Grillabends erhielten. Auf dem Siedlungs-T-Shirt findet man nun auch den Namen unserer Siedlung: Askola. Der Stufensprung war nicht nur für die „springenden“ Wölflinge ein Highlight. Nachdem die Wölflinge mit ihrem Abschiedslied sich von den älteren Wölflingen trennten, sprangen sie in die echte Abenteuerstufe der Siedlung: Die Jungpfadfinderstufe. Begrüßt wurden sie von Tom, der mit den neuen Sipplingen Leon, Maxim, Manuel und Helmie eine neue Sippe bilden wird. Natürlich wurden auch Halstücher an alle neuen Wölflinge und Jungpfadfinder verliehen. Die Leiterrunde bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern des Grillabends: Christa, Andreas und Fritz an der Kasse, Kurt und Marc am Grill, der Fam. Juncker für die preisgünstige T-Shirt-Produktion, den Eltern, die uns mit Kuchen und Salaten bestens versorgten, den zahlreichen Frauen, die in der Küche den Küchendienst übernahmen (Birgit, Petra, Heike, Inge, „Mama Kelly“, „Mama Katharina“….) , allen Menschen, die unser Grillfest besuchten und Allen, die wir vergessen haben! Ohne den zahlreichen Helfern könnten wir einen solchen Grillabend nicht organisieren!!! DANKESCHÖN!!!

Fotos vom rund um gelungenen Grillabend gibt es hier im Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.