Jupfis übernachten in der Datscha

[image:481:l] Am 6. Februar trafen sich die Jungpfadfinder in den Faschingsferien zu gewohnten Gruppenstundenzeit. Für unsere geplante Übernachtung mussten wir noch einige Vorbereitungen treffen. Als es dunkel wurde, sind wir gemeinsam losmarschiert: Durch Bretten in Richtung Tierpark. Außerhalb Brettens haben wir unsere mitgenommenen Fackeln angezündet. Im Fackellicht konnten wir den Weg zur Datscha gut finden. Nach einer guten Stunde sind wir bei der Datscha angekommen. Dort haben wir uns niedergelassen. Zum Abendessen gab es lecker Ravioli. Den Abend haben wir mit Spielen und Singen verbracht. Es war ziemlich spät als wir endlich zum Schlafen kamen. Die Nacht war kurz, denn um 08:00 Uhr sind wir wieder aufgestanden. Nach dem Frühstück musste die Hütte noch aufgeräumt werden. Dann sind wir wieder zurück marschiert, wo unsere Eltern um ca. 11:00 Uhr uns abholten. Wie immer hat es allen sehr gut gefallen. [Ben, 13 Jahre]

es liegt schnee

Alle Winterlagerfahrer sollten auf keinen Fall ihre Schlitten und Schlittschuhe (soweit vorhanden) vergessen. Es liegt zwar (noch) nicht direkt vor unsere Hütte Schnee, aber dafür gibt es gute Rodelbedinungen in Schönwald, welches nur wenige Kilometer von unserer Hütte entfernt liegt.