Völkerballturnier

Auf geht´s, zum 12. Brettener Völkerballturnier 2019

Samstag im 1. Quartal 2019

Berichte zu vergangenen Turnieren:

2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2018



 

Liebe Freunde aus den Bünden,

Liebe Verantwortliche der Kinder- Jugendgruppen in Bretten und Umgebung,

Bereits zum 12. Male lädt der DPSG Stamm ASKOLA Bretten gemeinsam mit der Stadt Bretten zum Brettener Völkerballturnier in die Brettener Großsporthalle „Im Grüner“ Kinder- und Jugendgruppen der Region, sowie Pfadfindergruppen aus allen Bünden ein.

Wann? Termin steht noch nicht fest: 1. Quartal 2019

Bei den Turnieren haben sich bis jetzt Pfadfindergruppen aus der DPSG (Wiesental, Bruchsal, Blankenloch, Bretten, Pforzheim, Oberhausen, Rheinsheim, Rheinmünster, Rheinstetten, Bad Rotenfels, Frankfurt), dem BdP (Stamm Malsch), der Baptistischen Pfadfinderschaft (Stamm Pforzheim, Siedlung Kirrlach), dem FPG (Stamm Drachen Mainhausen), den Royal Rangers (Stamm Bretten 2) und dem VCP (Bretten, Durlach) beteiligt – Weitere Bünde & Stämme sind herzlich willkommen. Außerhalb der Pfadfinderbewegung nahmen bisher verschiedene Jugendfeuerwehren (Bretten, Ruit, Sprantal), der Musikverein Büchig, das Jugendhaus Bretten, die CVJM Diedelsheim, Ministranten aus Bretten und Hambrücken, die Lioness Lünern, die Kraichgau-Fahnenschwinger, der Fanfaren- und Trommlerzug Bretten, eine Schulklasse der Grundschule Rinklingen, die Jugendkapelle Bretten, TV Gondelsheim, TV Bretten und der Internationale Bund Karlsruhe am Turnier teil.

Schirmherr des jährlichen Turniers ist der Oberbürgermeister der Stadt Bretten, Martin Wolff.

Das Turnier wird für rund 200 Kinder und Jugendliche ausgerichtet und ist für alle Beteiligten eine tolle Sache  – daher unbedingt mitmachen 🙂

 

der termin. steht noch nicht fest

 

Die Hallen für das Mini- und Maxi-Turnier sind ab 10 Uhr geöffnet…

 

Ab 10 Uhr habt Ihr die Möglichkeit Euch in den Kabinen umzuziehen und ein kleines Testspiel in den Sporthallen durchzuführen. Um 10:30 Uhr wird das Turnier durch unseren Schirmherr eröffnet, anschließend beginnt der Spielbetrieb. Das Turnier endet mit der Siegerehrung um 15 Uhr.

 

Das Profiturnier beginnt im Anschluss…

Im Anschluss am Mini- und Maxiturnier findet das PROFI-Turnier für Gruppen mit Teilnehmern ab 16 Jahren statt. Hier kann z.B. Deine Leiterrunde mitmachen. Das PROFI-Turnier beginnt mit dem Ende der Siegerehrung des Jugendturniers um 15 Uhr. Wir rechnen damit, dass das PROFI-Turnier gegen 17 Uhr endet.

 

der ort.

Das Turnier findet in der Großsporthalle „Im Grüner“ in Bretten statt. Eine Karte bietet Google Maps. 2-3 Minuten von der Sporthalle entfernt befindet sich die S-Bahnstation „Haltestelle Bretten Schulzentrum“. Hier hält die Stadtbahnlinie S4 der KVV. Übrigens: Direkt neben der Sporthalle befindet sich das rundum modernisierte Hallenbad der Stadt Bretten. Vielleicht habt Ihr ja Lust nach dem Turnier Baden zu gehen?

 

die turniere.

Gespielt wird in zwei Turnieren:

  • Kindergruppen (Mini-Turnier)
  • Jugendgruppen  (Maxi-Turnier)
  • Gruppen mit Teilnehmern ab 16 Jahren

 

Die genauen Altersangaben folgen.

Die Teams des MINI-Turniers dürfen zusammen max. 100 Jahre alt sein, Teams des MAXI-Turniers zusammen max. 150 Jahre, für das PROFI-Turnier folgen die Regeln noch.

Beispiel: Ein Team des MINI-Turniers kann aus 10 zehnjährigen Teilnehmern (10 x 10 = 100) oder auch aus 13 Siebenjährigen und ein Neunjährigen bestehen (13 x 7 + 1 x 9 = 100).

Unser Ziel ist natürlich, dass alle Gruppen so lange wie möglich Spaß am Spiel haben … aus diesem Grund wird es voraussichtlich kein K.O.-System geben. Wenn Ihr ein Team habt, dass älter als 100 bzw. 150 Jahre alt ist, ist dies auch kein Problem … Ihr könnt gerne mit Auswechselspielern spielen. Achtet aber darauf, dass Ihr möglichst die Altersgrenze erreicht, aber auf gar keinen Fall überschreitet.

Damit die Spiele fair ablaufen, pfeifen Schiedsrichter die Spiele. Die Schiedsrichter rekrutieren sich aus den Eltern und den Rovern unseres Pfadfinderstamms. Natürlich freuen wir uns auch, wenn die teilnehmenden Mannschaften Schiedsrichter stellen. Dies ist allerdings keine Bedingung für die Turnierteilnahme.

die regeln.

Vor Spielbeginn wählt jede Mannschaft einen König welcher sich außerhalb des gegnerischen Spielfelds platziert. Bei Spielbeginn wirft der Schiedsrichter denn Ball rückwärts über seinen Kopf hinweg ins Spielfeld. Das Spiel beginnt. Jede Mannschaft versucht mit dem Ball die gegnerische Mannschaft abzuwerfen. Ein Abwurf wird nur gewertet wenn der Ball den Boden berührt nachdem er einen oder mehrere Mitspieler getroffen hat, wen der Ball getroffen hat, muss sich zu seinem König außerhalb des gegnerischen Spielfelds stellen. Nachdem abgeworfen wurde wird direkt weitergespielt.

Wenn ein Mitspieler außerhalb des gegnerischen Spielfelds den Ball erhält, so kann dieser versuchen einen generischen Spieler, oder mehrere abzuwerfen, wenn ihm das gelingt, darf er zurück in sein Feld. Sind alle Spieler einer Mannschaft abgeworfen, so muss der König dieser Mannschaft ins Feld. Er bekommt nun den Ball und darf diese seinen Mitspielern zupassen, dass diese sich Freiwerfen können. Der König hat 3 Leben. Nachdem er 3mal abgeworfen wurde, hat die gegnerische Mannschaft gewonnen.

Die Regeln zusammengefasst:

  • nach einem Abwurf wird direkt weiter gespielt,
  • wenn mehrere Personen getroffen wurden, müssen alle Abgeworfene raus.
  • Der König hat drei Leben.
  • Bei Übertritt bekommt die gegnerische Mannschaft den Ball.
  • Wenn nach zehn Minuten noch keine Mannschaft gewonnen hat, hat die Mannschaft mit den meisten Spielern auf dem Platz gewonnen (der König zählt hierbei unabhängig von der Anzahl der Leben als ein Spieler!)

 

die goldene regel.

Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu! – Ziel unseres Turniers ist es Jugendgruppen aus den verschiedensten Bereichen zusamenzubringen, um gemeinsam Spaß zu haben. Wir sind keine Bundesliga und auch keine Fussball-WM. Fair play ist uns sehr wichtig. Wer sich nicht an diese Regel hält und z.B. gegen allgemeine Regeln des Hausmeisters oder der Turnierleitung verstößt, muss damit rechnen nach Hause geschickt zu werden.

 

ohne mampf kein kampf.

Der Freundes- und Förderkreis der Gerogspfadfinder Bretten bietet in der Cafeteria Getränke, belegte Brötchen und heiße Würstchen, sowie für die mitgereisten Fans Kaffee und Kuchen zu fairen Preisen an.

 

übernachtung.

Auswärtige Gruppen unterstützen wir bei der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit, z.B. in unserem Stammesheim. Falls Ihr eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, meldet Euch bitte rechtzeitig.

 

die anmeldung.

Die Anmeldephase wird im Januar 2019 eröffnet. Hier findet Ihr dann alle Informationen rund um die Anmeldung zum Turnier und dem Teilnehmerbeitrag.

danke.

Wir bedanken uns bei der Stadt Bretten, sowie dem Landkreis Karlsruhe für die finanzielle und organisatorische Unterstützung unseres Turniers und den fleißigen Helfern insbesondere aus dem Dunstkreis des Pfadfinderstamms Askola.

 

fragen, probleme, nöte.

Meldet Euch einfach bei uns – Am schnellsten geschieht dies über unser Kontaktformular…

 

impressionen.