Aus den Gruppenstunden: Neue Wölflingsbücher!

In der Biber- und Wölflingsgruppenstunde haben wir allen Stammesmitgliedern Probenbücher ausgeteilt. In dem Probenbuch befinden sich verschiedene kleinere und größere Aufgaben, die ein Gruppenkind aus unserer Sicht in seiner Pfadfinderkarriere erleben sollte. Hat man alle Aufgaben erfüllt, gibt es ein begehrtes Abzeichen.

Außerdem haben wir gleich mal geschaut wie fit unsere Biber und Wölflinge beim Zeltaufbau sind. Und man kann sagen: Wir sind begeistert! In der nächsten Gruppenstunde wird wieder viel gespielt … wir freuen uns auf Euch!

Bowlingspaß!

Alle Gruppen des Pfadfinderstamms nutzten die Chance am vergangenen Gruppenstundenmittwoch Bowling zu spielen. Selbst unsere jüngsten Stammesmitglieder warfen unter Mithilfe ihrer Gruppenleiter die Bowlingkugel: Mit Hilfe einer Bande konnten die Biber und Wölflinge einige Kegeln treffen und ab und an auch mit einem Wurf alle Kegeln umhauen. Schwieriger wurde es dann für die Jupfis und Pfadis: Ohne Bande und ohne direkte Unterstützung ihrer Gruppenleiter schafften sie dennoch tolle Würfe. Ganz zum Schluss trafen sich aktive Rover und Leiter unseres Pfadfinderstamms gemeinsam mit ehemals Aktiven – hier wurde nicht nur gebowlt, sondern auch über Vergangenes und Zukünftiges gesprochen – Insgesamt ein tolle Aktion für rund 50 aktive Askolaner!

 

Georgspfadfinder boten Pfadfinder-Abenteuertag an!

40 Kinder haben sich im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadtverwaltung Bretten zum Pfadfinder-Abenteuertag angekündigt: Bei einem Postenlauf wurde nicht nur spielerisch Pfadfinder-Wissen, wie Lagerfeuerarten oder Pfadfinderknoten vermittelt, sondern auch viel gespielt und gelacht.

Nach der Wanderung durch den Sprantaler Wald wurde auf dem Lagerplatz gegrillt und gemeinsam am Lagerfeuer Stockbrot zubereitet und gegessen.

Vielleicht sieht man ja den ein oder anderen „Neuen“ in unseren Gruppenstunden, die ab diesem Mittwoch wieder beginnen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer – Neben unseren aktiven Leitern haben uns nicht nur unsere Mitglieder, sondern viele ehemals Aktive unterstützt. Tausend Dank!!

Bezirkslager 2017

Nach dem gelungenen Bezirkslager im letzten Jahr in Bermersbach, war klar, dass es dieses zu wiederholen galt. Dabei sollte es dieses Jahr nach Bruchsal gehen und dank des Feiertags am 1. Mai konnten wir sogar noch einen Tag an das Wochenende dranhängen.

So begaben sich Jahr um die 100 Teilnehmer aus Wiesental, Blankenloch, Bretten und Bruchsal auf den Lagerplatz der Bruchsaler Pfadfinder. Am ersten Tag ging es zunächst darum, anzukommen und alle benötigten Zelte zu stellen. Als das erledigt, hatte unser Küchenteam auch schon ein leckeres Essen gezaubert, sodass es für die Älteren sogar noch ein actiongeladenes Geländespiel etwas abseits unseres Platzes gab.

Am Samstag stand dann der große Postenlauf unter dem Motto „Zeitreise“ auf dem Programm. Dabei besuchten die Gruppen nicht nur den Wilden Westen, die Griechen und die Römer, sondern trafen auch Schotten aus den Highlands und Ritter aus dem Mittelalter, wobei jeder seine eigene kleine Aufgabe parat hatte. Abschließen durften wir den Tag mit Steaks und Würstchen vom Grill.

Am letzten richtigen Tag standen dann die einzelnen Stufen im Fokus. In jeder Gruppe wurde im Voraus ein altersgerechtes Programm erstellt, sodass sich die Kinder in den einzelnen Stufen auch ein bisschen besser kennen lernen konnten. Wir hoffen, dass sich aus dem Erfolg der letzten zwei Bezirkslager wieder eine gewisse Tradition entwickelt, die den Bezirk wieder zusammenwachsen lässt.

An dieser Stelle wollen wir auch nochmal ein herzliches Dankeschön an das Küchenteam aussprechen, das erheblich zum Gelingen der ganzen Aktion beigetragen hat! (Benjamin Dörich für die DPSG Bezirk Bruchsal-Seite)

Wölflingsbezirksaktion

Nach vielen, vielen Jahren war es endlich wieder soweit. Die Wölflinge aus dem Bezirk haben sich zu einem gemeinsamen Nachmittag mit Spiel, Spaß und Spannung getroffen. Vertreten waren die Wölflinge aus Bretten, Bruchsal und Blankenloch.

Nachdem wir uns zunächst ein bisschen kennengelernt hatten, ging es auch gleich richtig los. Wir machten uns bereit für das große Hafenspiel. Dabei ging es von Hamburg nach Shanghai, New York und Warnemünde. Jedes Team versuchte so viele Transporte wie möglich zu tätigen, ohne dabei jedoch von den gemeinen Piraten überfallen zu werden.

Nach so großer Anstrengung war es dann Zeit für ein gemeinsames Vesper, bevor es mit weiteren Spielen auf der Wiese weiterging. Anschließend durften wir dann noch ein bisschen drinnen toben und schon einmal für das kommende Völkerballturnier proben.

Wir hoffen euch auch dort wieder zahlreich anzutreffen und freuen uns schon auf die nächste Wö-Aktion!

Georgspfadfinder vom Stammes-Winterlager zurückgekehrt!

Perfektes Bilderbuchwetter hatten die Georgspfadfinder des DPSG Pfadfinderstamms Askola Bretten auf ihrem diesjährigen Stammes-Winterlager. Mit vier kleineren Bussen fuhr die 35-köpfige Gruppe in den verschneiten Harz, um in einem gemütlichen Pfadfinderheim ein paar Tage zu verbringen. Bei kühlen -9 Grad wanderten die Pfadis auf den Brocken. Sein Gipfel überragt alle anderen Harzberge und kann von vielen Stellen des Gebirges gesehen werden. Interessant waren die verschiedenen Tierspuren im Schnee, die die Kinder entdecken konnten. Nach dieser anstrengenden Tour gab es natürlich selbstgemachte Pizza für Alle. Neben Wanderungen standen viel Spiel und Spass in der Pfadfinderhütte auf dem Programm. Vor der Hütte konnten die jüngeren Pfadfinder erlernen ein kleines Lagerfeuer – mit nur einem Streichholz – zu entfachen. Außerdem machten wir selbst eigene Fackeln. Die Rover gingen auf Tour und wanderten einige Zeit lang Querfeld ein, bis sie an einen Bach kamen. Nachdem sie sich ihre Schuhe entledigten, konnten sie auch den Bach durchqueren und zur Hütte zurückkommen. Lagerleiter Hamster ist bei der Abschlussrunde zufrieden. „Auch beim nächsten Mal“, so der Pfadfinder-Chor einstimmig „sind wir dabei!“ So etwas hört man gerne. Viele Fotos des Stammes-Winterlager findet Ihr in unserer internen Pfadfinder-Fotogalerie.

 

Pfadfinder-Abenteuertag begeistert Kinder!

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Bretten luden die Georgspfadfinder des Pfadfinderstamms Askola zu einem Postenlauf durch den Brettener Wald. An verschiedenen Posten wurde nur nicht nur Pfadfinder-Wissen erlernt, sondern beim Bogenschießen und Sackhüpfen viel gelacht. Am Lagerplatz angekommen konnten die Kinder Stockbrot backen und eine große Gemeinschaft in verschiedenen Spielen erleben.

Eingebettet war der Pfadfinder-Abenteuertag in unserem jährlichen Sommer-Abschluss-Lager. Am letzten Ferienwochenende trifft sich der Stamm, um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. In diesem Jahr allerdings hätten es ruhig weniger Sommerstrahlen sein können 🙂

Lustigstes Highlight: Mitten in der Nacht wurde per Zeitschaltuhr der Sportplatz gewässert, die Jupfis wurden etwas nass 🙂